Innovative Ideen als Treiber für langfristigen Erfolg

Innovative Ideen gibt es nicht. Laut Wikipedia ist eine Idee erst dann eine Innovation, wenn sie auch in einem Produkt umgesetzt und am Markt nachgefragt wird. Umgangssprachlich findet man diesen Ausdruck aber häufig, was also ist damit gemeint?
Im allgemeinen Verständnis kann man wohl sagen, dass Ideen dann innovativ sind, wenn sie ein bestehendes Produkt oder eine bestehende Technologie hinterfragen, mit dem Ziel, diese zu verbessern. Es kann sich dabei um ganz neue Ideen handeln, die das Potenzial haben, ein vorhandenes Problem andersartig zu lösen oder nur um eine substantielle Verbesserung.

Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein, genügt es nicht, sich auf die bestehenden Produkte zu verlassen. Die Gefahr, dass die Nachfrage dafür zu einem bestimmten Zeitpunkt gesättigt ist, ist zu gross. Produktinnovation ist daher für alle Unternehmen wichtig. Denn nur so bestehen sie längerfristig am Markt. Innovative Ideen für neue Produkte und Technologien findet man auf unterschiedliche Art und Weise. Technologie-Scouting und Trendanalysen sind dabei zwei wesentliche Möglichkeiten. Hierbei wird der Markt konstant nach neuen technologischen Entwicklungen abgesucht. Beziehungsweise gezielt nach Veränderungen in der Gesellschaft und den Verhaltensweisen der Zielgruppe. Sobald sich Veränderungen abzeichnen, die einen Einfluss auf das Unternehmen haben, sind Lösungen gefragt, wie man die veränderten Ansprüche der Kunden am besten erfülllt. Es folgt eine Analyse und Konzeptentwicklung für neue Produkte oder Produktverbesserungen.

Hohe Innovationskraft durch kreative Mitarbeiter

Innovative Ideen entwickeln sich aber nicht nur auf Druck von aussen. Wie etwa durch Veränderung in den Verhaltensweisen der Zielgruppe oder neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen. In den meisten Fällen sind Innovationen durch Mitarbeiter getrieben und entstehen im Unternehmen selber. Die Mitarbeiter setzen sich dabei mit der Situation des Unternehmens auseinander. Zum Beispiel im Hinblick auf Marktposition und Wettbewerb und haben Interesse daran, das Unternehmen voran zu bringen.
Ein wichtiger Faktor für hohe Innovationskraft in Unternehmen ist also eine bestimmte Unternehmenskultur. Nämlich eine, die Kreativität und die Entwicklung innovativer Ideen durch die Mitarbeiter fördert. Kreativität und damit verbunden der Wunsch das Unternehmen voranzubringen entsteht, wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, mit ihren Ideen etwas zu bewegen und ernst genommen zu werden.
Um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein und zukunftsträchtige Unternehmensideen zu entwickeln, ist es also essentiell, die Mitarbeiter zu befähigen. Auf diese Weise sind die Mitarbeiter motiviert am Unternehmenserfolg mitzuwirken und ihre Ideen für Produktinnovation einzubringen.

Bleiben Sie innovativ mit QUO

Wir haben dank über 500 abgeschlossenen Innovationsprojekten in verschiedenen Branchen sehr viel Erfahrung und Know How. QUO konnte schon zahlreiche Unternehmen in ihrer Produktinnovation unterstützen. Lassen Sie sich in einem kostenfreien, unverbindlichen ersten Beratungsgespräch von unseren Kompetenzen überzeugen. Sie erreichen uns per Telefon unter +41 44 307 40 60 oder via Email an info@quo.ch. Unsere Kompetenzträger stehen Ihnen jederzeit für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung.

Mehr AnzeigenWeniger anzeigen