TRAUMA-SET

IVF Hartmann

Die IVF Hartmann AG mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall ist ein international tätiger Schweizer Hersteller medizinischer Verbrauchsgüter. Die Kernaktivitäten der Unternehmensgruppe umfassen die vier Geschäftsfelder Wundversorgung, Inkontinenz, OP-Produkte sowie Erste Hilfe.

Das Produkt

IVF Hartmann lancierte ein Notfall Traumaset bestehend aus einem Tourniquet und anderen Produkten zur Blutstillung an verschiedenen Körperstellen. Das Set wird analog zu den Defibrillatoren an gut zugänglichen Orten wie Bahnhöfen, U-Bahn Stationen, Flughäfen und anderen öffentlichen Einrichtungen platziert. Weiter kann das Set auch im Rahmen von Veranstaltungen bereitgestellt werden.

QUO hat im Auftrag von IVF die Entwicklung des Produkts von der Definition der Anforderungen, über die Konzeption und den Prototypen bis zur Serienumsetzung begleitet.

Resultate

Funktionsfähiger Prototyp

Leistungsumfang

Analyse der Anforderungen
Konzeptentwicklung
Gestaltung
Fertigungsgerechte Konstruktion
Auslegung kritischer Komponenten
FEM-Berechnungen
Begleitung Prototypenumsetzung
Produktegrafik

Projektdauer

18 Monate

Kernteam

5 Mitarbeiter

Prozessschritte